Breitensportlehrgang am 18.03.2017 in Langenfeld

Erstellt am:

Bis kurz vor Meldeschluss waren die Verantwortlichen nicht sicher, ob der geplante Lehrgang mangels Teilnehmerzahlen überhaupt stattfinden würde. Am letzten Meldetag machten die Zahlen jedoch einen plötzlichen Sprung von 1 auf 40 Teilnehmer und so konnte der seit vielen Jahren in Langenfeld ausgerichtete Breitensportlehrgang doch noch durchgeführt werden.

Die angekündigten Lehrgangsinhalte sollten es nicht gewesen sein, die das Interessentenfeld so spät reagieren ließ. Denn Tul und Teamtul, Bruchtest und Kampf, die von Meister Harry Vones (8. Dan) und Dimitri Hodussow (5. Dan) vor Ort angeboten wurden, ließen die Herzen der anwesenden Sportlerinnen und Sportler etwas höher schlagen.

Im ersten Teil profitierten die Teilnehmer von der jahrzehntelangen Erfahrung von Meister Vones als Nationaltrainer und Verantwortlichem für den Bereich Team- und Einzeltul.  Mit seinem Assistenten Dimitri Hodussow (Tul-Vizeweltmeister 2003) an seiner Seite, der ebenfalls die Formen perfekt beherrscht, konnte er eindrucksvoll die theoretischen Grundlagen direkt demonstrieren und mit vielen Tipps den emsig mitmachenden Teilnehmern nahebringen.

Der zweite Teil feierte bei diesem Breitensportlehrgang eine Premiere. Denn ein Bruchtestlehrgang wurde bisher in dieser Form nicht angeboten. Umso mehr waren die Teilnehmer auf die Inhalte gespannt. Meister Vones ging nicht nur auf die Grundlagen  eines Bruchtests in all seinen Facetten ein, sondern erklärte auch den richtigen Ablauf, um z.B. bei einem Wettkampf überhaupt eine Wertung zu erhalten. Nach dieser Einführung ging es auch direkt an den vorbereiteten Stationen mit Spezial- und Kraftbruchtest los. Typischerweise wurden hier die vorgeschriebenen Wettkampfbretter aus Kunststoff verwendet, um eine echte Wettkampfatmosphäre herzustellen.

Im dritten Teil konnten sich dann alle körperlich austoben – Kampftraining war angesagt. Man merkte es allen an, dass dies eine der beliebtesten Disziplinen des Wettkampfes ist und so konnte Meister Vones auf dieser Basis mit vielen technischen, aber auch taktischen Tipps den Sportlerinnen und Sportlern zu gewissen Aha-Erlebnissen verhelfen.

Aus dem direkten Feedback nach dem Lehrgang konnten die Verantwortlichen schließen, dass die Auswahl der angebotenen Lehrgangsinhalte den Nerv der Zeit voll getroffen hat und sich viele dafür aussprachen, diese Bereiche seitens des Verbandes regelmäßig zu präsentieren.

Der Vorstand.

 Zurück