ITF-NW Open 2019

Erstellt am:

NW Open am 28.09.2019 in Duisburg

Am 28.09.2019 fanden in Duisburg die NW Open statt. In diesem Jahr handelte es sich hierbei quasi um ein „Multifunktionsturnier“, da hier zum einen die NRW-Landesmeisterschaft ausgetragen wurde. Zum anderen fungierte die Sportveranstaltung als letztes Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft 2019 sowie als Teil der Vorbereitung des Nationalteams zur kommenden Europameisterschaft.

Austragungsort dieses vom ITF-NW e. V. veranstalteten Turniers war die im Jahre 2016 eingeweihte Walter-Schädlich-Halle in Duisburg-Hamborn. Schon im Vorfeld des Turniers hatte ein engagiertes Helfer-Team des Duisburger Mitgliedsvereins Sportschule D´Amato um deren Cheftrainer Pietro D´Amato als Ausrichter der Veranstaltung ganz hervorragende Arbeit geleistet. Mit der Erfahrung aus der Organisation eines anderen Großturniers schon im Frühjahr dieses Jahres und daher fast schon routiniert wurde bis spät in den Vorabend hinein in der über eine Grundfläche von 3.200 Quadratmetern und eine 60 x 28 Meter Spielfläche verfügenden neuesten Vierfach-Halle Duisburgs ein Hallen-Setup geschaffen, das neben vier Wettkampfflächen auch ausreichend Platz für den Aufenthalt von Zuschauern und Sportlern sowie die Vorbereitung der Sportler bot.

Am frühen Morgen fanden sich insgesamt 247 Sportler aus 37 Vereinen ein. Darunter auch eine Vielzahl von Mitgliedern des deutschen Nationalteams, für die das Turnier – unter den Augen der ebenfalls anwesenden Bundestrainer – Bestandteil der Vorbereitung zur knapp zwei Wochen später in Sarajevo/Bosnien und Herzegowina stattfindenden Europameisterschaft sein sollte. Erfreulich für den Veranstalter war es zudem, auch 41 Sportler von vier Vereinen aus den angrenzenden Ländern Belgien, Niederlande und Luxemburg willkommen heißen zu können. Auch von dort aus hatten sich nämlich einige Mitglieder der Nationalteams mit ihrem Heimatvereinen zu einer letzten Standortbestimmung vor der Europameisterschaft auf den Weg in die „Rhein-und-Ruhr-Stadt“ gemacht, was dem Turnier einen internationalen Anstrich verlieh.

Nach einer kurzen Eröffnungsansprache durch Meister Harry Vones, dem ersten Vorsitzenden des ITF-D e. V., begannen die Wettkämpfe. Angesetzt waren die Disziplinen Team-Tul (Mannschaftsformenlauf), Einzel-Tul (Einzelformenlauf) und Matsogi (Freikampf).

Zunächst wurden die Team- und Einzelwettbewerbe in den Tul-Disziplinen durchgeführt. Hier hatte der Nachwuchs der D- und C-Jugend Gelegenheit, das Erlernte praktisch anzuwenden und erste Wettkampferfahrungen zu sammeln oder auszubauen. Die gezeigten Leistungen der „Kleinen“ waren durchweg gut und sorgten für Begeisterung bei den anwesenden Zuschauern. Die Formenläufe der Junioren und Senioren, für die es im Bereich der Danträger zum Teil auch noch darum ging, letzte benötigte Ranglistenpunkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu sammeln, waren gut bis sehr gut und lassen für die bevorstehende Europameisterschaft hoffen.

Nach der Mittagspause starteten die Kampfwettbewerbe. Im Punkt-Stopp-Modus für die bis 11 Jahre alten Kinder und im Durchkämpfen-Modus für die ab 12-Jährigen ging es in den –  stets von Fairness und gegenseitigem Respekt getragenen – Kämpfen darum, einen der Podestplätze zu erklimmen. Stolz reckte am Ende so mancher die errungene Trophäe in die Höhe. Obwohl bei den Junioren und Senioren einige nationale Leistungsträger nicht anwesend waren, sah das Publikum auch hier teilweise spannende und von hoher Qualität geprägte Kämpfe.

Durch die unermüdliche Arbeit der 26 Kampfrichter wurde der Zeitplan des Turniers nicht nur eingehalten, sondern am Ende gar auch unterschritten, so dass nach insgesamt 406 zügig und reibungslos durchgeführten Begegnungen im Anschluss an die letzte Siegerehrung der Wettkampf gegen 16:30 Uhr geschlossen werden konnte.

Der Landesverband dankt den tatkräftigen Helfern der Veranstaltung für Ihre Unterstützung. Nicht zuletzt auch das der Tageszeit stets angepasste Catering und die Freundlichkeit der Helfer sorgten am Ende dafür, dass sich Teilnehmer und Zuschauer des Turniers rundum wohlfühlten.

Text: Sascha Herberts

Fotos: Julian Wahlen, Duisburg, 2019

 

Die Ergebnisse des Turniers und der Medaillenspiegel sind veröffentlicht unter:

https://www.sportdata.org/taekwondo_itf/set-online/popup_main.php?popup_action=results&vernr=196&active_menu=calendar

https://www.sportdata.org/taekwondo_itf/set-online/popup_main.php?popup_action=medals&vernr=196&active_menu=calendar

 

 Zurück